21.10.2021   |   News

Die drei Finalisten im Wettbewerb zum KVD Service-Management-Preis 2021 stehen fest!

Der KVD Service-Management-Preis gilt seit Jahren als Wegweiser für zukünftige Entwicklungen auf dem Service-Sektor. In diesem Jahr wird der Preis zum 30. Mal vergeben und die Fachjury hat nun die drei Finalisten gewählt, welche am 10. November Ihre Innovationen beim KVD Service Congress – digital präsentieren.

Im Finale mit dabei sind

  • COREVAS GmbH & Co. KG mit
    „Transparenz, wenn es darauf ankommt“


    Ursprünglich für das Krisenmanagement entwickelt, findet die EmergencyEye-Technologie zunehmend Einsatz im Kundendienst und verbessert dort Servicequalität, Kundenzufriedenheit und Effizienz.
     
  • Kern GmbH mit
    „Kern 24/7 Smart Terminals | Die klassische Paketstation weiter gedacht“


    Die 24/7 Smart Terminals sind mit intelligenter Software gesteuerte und mit dem Internet verbundene Fachsysteme, die eine sichere Warenübergabe auch dann ermöglichen, wenn Absender und Empfänger nicht gleichzeitig anwesend sind.
     
  • oculavis GmbH mit
    „Das Remote Zeitalter hat begonnen. Serviceprozesse nachhaltig transformieren“


    Augmented Reality Workflows und Visual Assistance in einer durchdachten, flexiblen und skalierbaren Plattform: Durch die Integration von oculavis SHARE in industrielle Serviceprozesse entstehen Wettbewerbsvorteile, die in der Minimierung von Reisekosten in Form von Geld und CO², der Steigerung der OEE von Maschinen & Anlagen im Feld und in der Befähigung zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle liegen. Der Vortrag zeigt, wie Digitalisierung und Klimaschutz zum perfekten Partner für die Innovation im Service werden.

In der aktuellen SERVICETODAY haben wir alle Bewerbungen im Kurzinterview vorgestellt.

Gefördert wird der Preis von der InfoTip Service GmbH!

Jetzt noch persönliches Congress-Ticket buchen und den Gewinner mitbestimmen:

Ticket buchen