11.03.2022   |   News

Für Kunden wird ein positives Kundenerlebnis im Service wichtiger als der Preis

Mit dem KVD TrendRadar bringen wir eine neue Sichtweise in die Diskussion: Statt mit der Frage "Was haben Service-Unternehmen in der Vergangenheit getan, um erfolgreich zu sein?" die Vergangenheit zu analysieren, blicken wir mit der Frage "Womit müssen sich Service-Unternehmen in den kommenden Jahren befassen, um erfolgreich zu werden oder zu bleiben?" mit Ihnen zusammen in die Zukunft.

10 Thesen, 10 Einschätzungen! Über 450 Teilnehmer:innen, Service-Expert:innen aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, haben Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit uns geteilt. Ihre Einschätzungen liefern einen Trend darüber, welche Themen das Servicebusiness in den kommenden Jahren dominieren werden. Wir stellen Ihnen ab heute hier wöchentlich die Ergebnisse zu den einzelnen Thesen vor.

These 9 lautete „Für Kunden wird ein positives Kundenerlebnis im Service wichtiger als der Preis“

Rund 88 Prozent der Befragten (n = 244) stimmen „voll“ oder „eher zu“, dass ein positives Kundenerlebnis eine zentrale Rolle im Service spielt bzw. spielen wird. Dabei ist insbesondere die starke Zustimmung (knapp 42 % stimmen „voll“ zu) hierbei hervorzuheben.

Diese Entwicklung ließ sich in den letzten Jahren stark am Konsumgüterbereich beobachten. Deren Kunden und Kundinnen sind bereit, ein Preispremium zu bezahlen, um ein besonderes Erlebnis zu haben. Auch die produzierende Industrie, für die ebenfalls die Loyalität und Zufriedenheit der Kund:innen immer wichtiger werden, setzt zunehmend auf besondere Erlebnisse und diverse Instrumente zur Kundenbindung.

Die Ergebnisse zu allen 10 Thesen finden Sie in der ersten Ausgabe des KVD TrendRadars, welches Sie kostenfrei herunterladen können.

KVD TrendRadar herunterladen