Aktuelle Beiträge

17.03.2020   |   News
Corona: Bundesregierung bietet Schutzschild für Dienstleister >
Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus vorgelegt. Dienstleister sollen von verschiedenen unbürokratischen Regelungen und Maßnahmen profitieren. Die KfW soll unproblematisch Kredite gewähren.
11.03.2020   |   News
Studie: Deutsche Wirtschaft will näher an Kundenbedürfnisse heranrücken >
Jedes zweite Unternehmen in Deutschland sieht Investitionsbedarf beim Betreuen seiner Kunden. Die Erwartungen der Kunden stimmen nicht mehr genügend mit Produkten und Service überein. Zudem verändern sich die Erwartungen und das Kaufverhalten deutlich schneller als noch vor einigen Jahren. Das sind Ergebnisse der Studie "Der individuelle Kunde" von Sopra Steria.
10.03.2020   |   Blog
Data Driven Services – Die Superstars im digitalen Zeitalter >
Für unseren KVD-Vorstand Prof. Dr-Ing. Volker Stich sind Data Driven Services die Superstars im digitalen Zeitalter. Er sagt, dass mit Blick auf leuchtende Displays, physische, vernetzte Geräte wie Mobiltelefone lediglich die schicke Hülle in unserer digitalen Welt sind. Die wahren Superstars, die uns viel Geld für Technik und Vernetzung ausgeben lassen, sind datenbasiert und lösen ununterbrochen Kundenprobleme – so beschreibt er es in seinem Einwurf für die neue Ausgabe 1/20 der SERVICETODAY, den wir hier abbilden.
09.03.2020   |   News
ZEW-Studie: Fachkräftemangel wird zum Innovationshemmnis >
Der Fachkräftemangel bremst die Innovationskraft der Unternehmen in Deutschland. Vor allem ein Mangel an beruflich Qualifizierten bewirkt, dass Unternehmen manche Innovationsprojekte nicht mehr durchführen können. Fachkräfte mit einer beruflichen Qualifikation im Produktions- und IT-Bereich sind besonders gefragt. Innovationen scheitern dagegen seltener an einem Mangel an akademisch ausgebildetem Personal. Um die Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu erhalten, müssen Politik und Unternehmen verstärkt in die berufliche Ausbildung investieren. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie zum Fachkräftemangel in Unternehmen des Forschungsinstitutes ZEW.