Arbeitsschutzmanagement nach ISO 45001:2018

Jana Brauweiler, Markus Will, Anke Zenker-Hoffmann

Die ISO 45001 löst die OHSAS 18001 ab und wurde, wie zuvor schon andere Managementsystemstandards, gemäß der High Level Structure (HLS) konzipiert. Sie umfasst gegenüber der OHSAS 18001 wichtige neue und geschärfte Anforderungen. Veröffentlicht wurde sie im März 2018 und beschreibt entsprechend Anforderungen an ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) sowie eine Anleitung zur Umsetzung.

In dieser Ausgabe der "essentials"-Reihe geht es um Grundwissen für Praktiker: Markus Will, Jana Brauweiler und Anke Zenker-Hoffmann erläutern kompakt die Anforderungen der neu entwickelten ISO 45001 an ein "Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit". Mit praktischen Beispielen sowie Formblättern als Hinweisen machen sie das Thema anschaulich für den Leser. Schön ist zum Beispiel die kompakte Übersicht, welche nationalen und internationalen Leitfäden und Normen es für das Arbeitsschutzmanagement gibt. Das Buch "Arbeitsschutzmanagementsysteme nach ISO 45001:2018" gibt sorgfältige Hilfestellung für die Entwicklung eines solchen Systems in (Service-)Organisationen.

Dr. Jana Brauweiler ist Professorin für Integrierte Managementsysteme, Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften an der Hochschule Zittau / Görlitz. Anke Zenker-Hoffmann ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Umweltorientierte Unternehmensführung. Markus Will ist Mitarbeiter im Studiengang Ökologie und Umweltschutz und an der Professur Integrierte Managementsysteme. Schöner Service zu Beginn des Buches: Die drei Autoren geben eine Empfehlng ab, für welchen Leser sich welches Kapitel besonders eignet und wieviel Zeit sie für das Lesen einplanen müssen.

Cover von Arbeitsschutzmanagement nach ISO 45001:2018