Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis

Philip Laue, Sascha Kremer

Das neue Bundesdatenschutzgesetz gilt zusammen mit der neuen Datenschutzgrund-Verordnung (DS-GVO) seit dem 25.05.2018. Für Unternehmen ist es wichtig, den neuen Rechtsrahmen und dessen rechtlichen wie tatsächlichen Herausforderungen zu kennen. Organisation und Prozesse sind hierauf anzupassen und ein geeignetes Datenschutzmanagement muss implementiert werden. Hier setzen Philip Laue und Sascha Kremer mit ihrem Buch "Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis" an.

Die 2. Auflage des Handbuchs erläutert für die Praxis anschaulich das Zusammenspiel von europäischem und deutschem Recht. Sie gibt Anwendern, auch Service-Managern in Unternehmen und Beratern wie Datenschutzbeauftragten, Compliance-Beauftragten, Betriebsräten, Personalverantwortlichen und Juristen, die notwendige Sicherheit im neuen Recht.

Verständlich geschrieben, ergänzt durch zahlreiche Beispiele und Hinweise erläutern die Autoren, wie sich das neue Bundesdatenschutzgesetz und die DS-GVO auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Unternehmensorganisation auswirkt. Bei verschiedenen Darstellungen werden zur Verdeutlichung Tabellen mit Übersichten herangezogen. Das ist dann der Fall, wenn es darum geht, übersichtlich die Umsetzung bei den Öffnungsklauseln oder Veränderungen zum bisherigen Recht wie bei den Informationspflichten zu verdeutlichen. Ein insgesamt empfehlenswertes Buch, das Service-Managern und Führungskräften einen guten Überblick zu den relevanten Fragestellungen eines Unternehmens bietet.

Cover von Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis