The Gold Mine

Die Geschichte eines gelungenen Turnarounds

Freddy Ballé, Michael Ballé

"The Gold Mine" verbindet in einer spannenden Geschichte die technischen und menschlichen Aspekte, die zu einer schlanken Produktion führen. Freddy Ballé gilt als absoluter Experte für Lean Management, sein Sohn Michael ist Erkenntnissoziologe. Beide zusammen haben zum Thema Lean Management jetzt nicht eine Anleitung oder ein Lehrbuch verfasst, sondern einen Roman - absolut ungewöhnlich, um ein fachliches Thema zu präsentieren. Aber: Die Form passt, denn so lässt sich die Materie natürlich prima verpacken und leicht vermitteln.

Im Mittelpunkt steht Phil Jenkinson, dessen Unternehmen sich trotz guter Produkte und hohem Auftragsbestand in einer Krise befindet. Sein Freund Bob Woods zeigt ihm, dass es hier nicht um ein Produktionsproblem geht - sondern um die Mitarbeiter, die Abläufe, das Management. Mit Hilfe des Lean-Ansatzes gelingt es Phil, die Krise zu bewältigen. Im Rahmen dieser Geschichte werden die zentralen Aspekte rund um den Lean-Gedanken einschließlich der entsprechenden Werkzeuge vermittelt.

In diesem unterhaltsamen Werk wird eine integrierende und systematische Vorgehensweise vorgestellt, um Lean Management in einem Unternehmen zu implementieren und so langfristig Werte zu maximieren und Verschwendung zu vermeiden. Neben dem technischen Wissen, wie man Lean einführt, wird auch die chaotische Dynamik menschlicher Beziehungen gezeigt, wenn Arbeitsabläufe, Menschen und Methoden aufeinanderprallen. Dem Buch liegt also ein fachliches Raster zum Lean Management zugrunde, auf dem die fiktive Geschichte aufbaut.

Das ist alles sehr charmant gemacht, da es dem Leser die Wissensaufnahme wesentlich erleichtert. Zugleich bekommt man Lust, das Buch auch mehrmals in die Hand zu nehmen und in der Geschichte nachzulesen: Wie hat diese oder jene Figur nochmal ein Problem gelöst, vor dem ich jetzt auch stehe? Und: Man muss das Buch nicht studieren, sondern es in Ruhe genießen - es macht Spaß.

Cover von The Gold Mine