17.08.2020   |   News

Best Practice: ORBIS führt Microsoft Dynamics 365 Online bei FrischeParadies ein

Der KVD-Förderkreispartner ORBIS AG hat bei FrischeParadies, Deutschlands größtem Händler von Feinkost und Delikatessen für die gehobene Gastronomie und für Privathaushalte, die CRM-Cloud-Lösung Microsoft Dynamics 365 Online eingeführt. Das CRM ersetzt Microsoft Excel und weitere Programme zentral und einheitlich – so entsteht eine Single Source of Truth mit einer 360-Grad-Sicht auf kundenbezogene Daten und Vorgänge.

Das ermöglicht es den rund 90 Telefonberatern, ihre Kunden aus der Gastronomie effizienter und zielgerichteter zu beraten und zu betreuen. Gibt ein Mitarbeiter Daten in das CRM ein, stehen sie umgehend den anderen etwa 120 Anwendern zur Verfügung. Über das CRM erhält jeder Verkaufsberater zudem eine Telefonanrufliste, die ORBIS-Experten haben dazu den CRM-Standard erweitert, die anzeigt, welcher Kunde zu welchem Zeitpunkt einen Anruf wünscht. Die Liste wird wöchentlich automatisch aktualisiert und signalisiert auch, welche Kunden den Mitarbeiter wann anrufen. Da sich jede Liste auch für andere Mitarbeiter freigeben lässt, findet sich ein Telefonberater, der einen anderen vertritt, einfach und schnell in den Vorgängen des Kollegen zurecht und geht bestens vorbereitet in jedes Gespräch.

Für die Zukunft ist geplant, Microsoft Dynamics 365 zur zentralen Kommunikationsplattform für alle Vorgänge mit B2B-Kunden auszubauen, eine wichtige Voraussetzung für die Digitalisierung der Prozesse im Verkauf. Dem kommt man durch die bidirektionale Verknüpfung des CRM mit dem SAP-ERP-System über ORBIS SAP IntegrationONE bereits ein gutes Stück näher. Ein B2B-Onlineshop, der in absehbarer Zukunft in Betrieb gehen soll, wird ebenfalls mit dem Cloud-CRM verbunden, was eine durchgängig digitale und straffe Bestellabwicklung erlaubt. Es wird auch in Erwägung gezogen, die Prozesse im Einkauf künftig in Microsoft Dynamics 365 abzubilden.

Gegenwärtig implementiert FrischeParadies die Analyseplattform Microsoft Power BI, die sich nahtlos in das CRM integriert und die den Verantwortlichen den Echtzeiteinblick in CRM-Daten ermöglicht sowie Trends und Muster sichtbar macht. Daraus lassen sich weitere wichtige Erkenntnisse ziehen, um das Geschäft noch effizienter zu steuern. Da Informationen aus dem Onlineshop in die CRM-Lösung einfließen, können sie dort ebenfalls mit Power BI ausgewertet werden. Angedacht ist auch, Datenanalysen mit Power BI auf B2C-Kunden auszuweiten.