03.08.2020   |   News

FIR-Studie mit der Boston Consulting Group: Maintenance 4.0 Global Survey

Der Einfluss der Industrie 4.0 in der Instandhaltung und dem technischen Service ist seit Jahren das bestimmende Thema für Entscheider weltweit. Dabei ermöglichen digitale Technologien die Wertschöpfungspotentiale innerhalb der Instandhaltung und des technischen Service zu heben. Doch wie gelingt die digitale Transformation im Service? Welche Technologien und Use-Cases werden in den kommenden Jahren bestimmend innerhalb des technischen Service und für Ihre Kunden sein? Welche organisatorischen Veränderungen bedarf es für die erfolgreiche Implementierng der Industrie 4.0? Und welche Komptenzen müssen jetzt aufgebaut werden, um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden?

Das Konsortial-Benchmarking "Smart Maintenance" des FIR an der RWTH Aachen konnte bereits einige Antworten auf diese Fragen für die DACH-Region liefern. Um die Ergebnisse zu aktualisieren und in einen globalen Kontext zu setzen, hat sich das FIR an der RWTH Aachen mit der Boston Consulting Group (BCG), der European Federation of National Maintenance Societies (EFNMS) und der American Society for Quality (ASQ) zusammengetan und eine weltweite Studie zum Einfluss der Industrie 4.0 auf die Instandhaltung und den technischen Service aufgesetzt. Sie haben noch bis zum 17. August die Chance in 20 Minuten Ihren Input für die Studie zu geben und profitieren im Gegenzug dafür von den Ergebnissen und Trends der Studie.

Zur Umfrage