„Service ist eine Grundeinstellung“

Michael Braun

Offene Grenzen, Globalisierungsbewegungen in Gesellschaft und Wirtschaft, grenzübergreifende Ko- operations- und Forschungsprojekte – die Internationalisierung des Service ist in vielen Bereichen zu spüren. Unternehmen können sich nicht mehr nur auf einen regionalen oder nationalen Markt konzentrieren, sondern müssen sich europäisch oder sogar weltweit öffnen. Doch wie geht man als Service-Manager hier am Geschicktesten vor? In der Serie „Internationales Service-Management“ stellt die Redaktion der SERVICETODAY international tätige Service-Organisationen vor. Im Mittel- punkt stehen die internationalen Strategien und mögliche länderspezifische, kulturelle Unterschie- de, die sich im täglichen Service-Geschäft ergeben. In dieser Folge steht Arne Rosenhagen, Group Vice President Services bei Sartorius Stedim Biotech, Redakteur Michael Braun Rede und Antwort. Im Interview geht er auf kulturelle Unterschiede im Verständnis von Service ein, nennt die Herausfor- derungen im Service und erklärt, wie intern Mitarbeiter geschult und ausgebildet werden.

Gesamten Artikel als PDF herunterladen

Cover von „Service ist eine Grundeinstellung“