Social Media, Cookies, Tracking & Co

Im Laufe des Jahres 2019 sprach der EuGH einige Urteile, die massive Auswirkungen auf die Zulässigkeit der Nutzung bislang marktüblicher online- Werbemittel hatten. Um den Inhalt der Richtersprüche verstehen zu können, werden der rechtliche Gesamtzusammenhang aufgearbeitet und die rechtlichen Anforderungen – nach aktueller Lesart der Rechtsprechung – dargestellt. Daraus ergeben sich Schlussfolgerungen, die dazu führen, dass einige der gängigen Werbemethoden nicht mehr (wie bislang) genutzt werden dürfen. Abgerundet wird das Thema durch kurze Ausblicke auf die drohenden Folgen und die Frage, wen es treffen könnte.

Hinweis:
Online-Seminar zum Fachwissenerhalt nach Artikel 37 Absatz 5 DS-GVO, sowie Selbstverpflichtungskriterien auf das Berufsbild des BvD e.V.

Jetzt anmelden

Termin-Info des Veranstalters

Veranstalter
BvD e. V.
Website

Datum & Uhrzeit
25.09.2020
10:00 - 16:30 Uhr
In Kalender eintragen