Skip to main content

Mit dem KVD TrendRadar bringen wir eine neue Sichtweise in die Diskussion: Statt mit der Frage “Was haben Service-Unternehmen in der Vergangenheit getan, um erfolgreich zu sein?” die Vergangenheit zu analysieren, blicken wir mit der Frage “Womit müssen sich Service-Unternehmen in den kommenden Jahren befassen, um erfolgreich zu werden oder zu bleiben?” mit Ihnen zusammen in die Zukunft.

10 Thesen, 10 Einschätzungen! Über 450 Teilnehmer:innen, Service-Expert:innen aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, haben Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit uns geteilt. Ihre Einschätzungen liefern einen Trend darüber, welche Themen das Servicebusiness in den kommenden Jahren dominieren werden. Wir stellen Ihnen ab heute hier wöchentlich die Ergebnisse zu den einzelnen Thesen vor.

These 10 lautete „Empathie wird zum zentralen Erfolgsfaktor im Service“

Für eine überzeugende Mehrheit der Befragten stellt Empathie den zentralen Erfolgsfaktor dar. 51 Prozent der Teilnehmer:innen stimmen dieser These „voll zu“ und weitere 35 Prozent stimmen „eher zu“.

Ein Teilnehmer verwies darauf, dass dies keine Zukunftsvision sei, sondern, dass Empathie bereits heute der zentrale Erfolgsfaktor ist. Dies erklärt auch, warum viele der Befragten noch skeptisch sind hinsichtlich des Einsatzes neuer Technologien im Service, da Empathie und damit menschlicher Kontakt nicht durch Maschinen ersetzt werden können. Dabei darf aber auch nicht unterschätzt werden, dass neben Empathie auch noch weitere Erfolgsfaktoren, wie z. B. die Kompetenz der Mitarbeitenden, existieren. Da die meisten Unternehmen gewinnorientiert aufgestellt sind, muss eine Kosten-/Nutzenbewertung erfolgen, damit die unternehmerischen Ziele erreicht werden können.

/ KVD SERVICENEWS

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden ...

... mit aktuellen Nachrichten, Praxis-Tipps und Empfehlungen in den KVD SERVICENEWS - unserem regelmäßigen Newsletter-Format.